Kompetenz

Enno Burk ist ein erfahrener Berater in Rechtsfragen der Vermarktung, Preisbildung und Erstattung von Arzneimitteln und Medizinprodukten sowie zur Healthcare Compliance. Sein besonderer Fokus liegt auf der Digitalisierung des Gesundheitsmarktes und integrierten Gesundheitsangeboten.

Vita

Enno Burk hat in Marburg und Exeter (LL.M. 2011) mit pharmarechtlichem Schwerpunkt studiert. Von 2003 bis 2007 arbeitete er an einem Lehrstuhl für Gesundheitsrecht und absolvierte in seiner Ausbildung Stationen sowohl bei einem Dax-notierten Gesundheitskonzern als auch einer gesetzlichen Krankenversicherung.

Er ist Lehrbeauftragter für internationales Arzneimittelvertragsrecht im Masterprogramm Pharmarecht der Philipps-Universität Marburg.

Enno Burk spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

Veröffentlichungen
Apothekenplattformen und die Furcht vor Veränderung: Zur Anwendung der §§ 8, 11 ApoG bei der Digitalisierung der Arzneimittelversorgung

in: PharmR 2023, S. 325-332

Zur Veröffentlichung
Zwischen Botendienst und Versandapotheke - Funktioniert "Gorillas®" auch mit Arzneimitteln?

in: PharmR 2022, S. 76-82

Zur Veröffentlichung

Alle Veröffentlichungen

Vorträge
16.06.2023 16/06 02:00 Uhr Berlin Berlin
Cannabislegalisierung - Was jetzt? Healthcare-Forum Zum Vortrag
27.05.2023 27/05 02:00 Uhr
Nationale und Internationale Kaufverträge im Pharmabereich - Gewährleistung, Qualitätssicherung, Sekundärrechte Masterstudiengang Pharmarecht der Philipps Universität Marburg Zum Vortrag

Alle Vorträge

News
Digitalisierungsschub im Gesundheitswesen: Das Digital-Gesetz Zum Artikel
Gesundheitsdatennutzungsgesetz: Ausbau der deutschen Infrastruktur für Gesundheitsdaten Zum Artikel
Gleiss Lutz ernennt vier neue Partner und vier neue Counsel Zum Artikel
Update zur Cannabis-Legalisierung: Gesetzentwurf liegt vor Zum Artikel
Gleiss Lutz berät Pitango beim Investment in das Digital-Health-Start-up Patient21 Zum Mandat

Alle News

Kompetenz

Enno Burk ist ein erfahrener Berater in Rechtsfragen der Vermarktung, Preisbildung und Erstattung von Arzneimitteln und Medizinprodukten sowie zur Healthcare Compliance. Sein besonderer Fokus liegt auf der Digitalisierung des Gesundheitsmarktes und integrierten Gesundheitsangeboten.

Vita

Enno Burk hat in Marburg und Exeter (LL.M. 2011) mit pharmarechtlichem Schwerpunkt studiert. Von 2003 bis 2007 arbeitete er an einem Lehrstuhl für Gesundheitsrecht und absolvierte in seiner Ausbildung Stationen sowohl bei einem Dax-notierten Gesundheitskonzern als auch einer gesetzlichen Krankenversicherung.

Er ist Lehrbeauftragter für internationales Arzneimittelvertragsrecht im Masterprogramm Pharmarecht der Philipps-Universität Marburg.

Enno Burk spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

News
Digitalisierungsschub im Gesundheitswesen: Das Digital-Gesetz Zum Artikel
Gesundheitsdatennutzungsgesetz: Ausbau der deutschen Infrastruktur für Gesundheitsdaten Zum Artikel
Gleiss Lutz ernennt vier neue Partner und vier neue Counsel Zum Artikel
Update zur Cannabis-Legalisierung: Gesetzentwurf liegt vor Zum Artikel
Gleiss Lutz berät Pitango beim Investment in das Digital-Health-Start-up Patient21 Zum Mandat

Alle News

Veröffentlichungen
Apothekenplattformen und die Furcht vor Veränderung: Zur Anwendung der §§ 8, 11 ApoG bei der Digitalisierung der Arzneimittelversorgung

in: PharmR 2023, S. 325-332

Zur Veröffentlichung
Zwischen Botendienst und Versandapotheke - Funktioniert "Gorillas®" auch mit Arzneimitteln?

in: PharmR 2022, S. 76-82

Zur Veröffentlichung

Alle Veröffentlichungen

Vorträge
16.06.2023 16/06 02:00 Uhr Berlin Berlin
Cannabislegalisierung - Was jetzt? Healthcare-Forum Zum Vortrag
27.05.2023 27/05 02:00 Uhr
Nationale und Internationale Kaufverträge im Pharmabereich - Gewährleistung, Qualitätssicherung, Sekundärrechte Masterstudiengang Pharmarecht der Philipps Universität Marburg Zum Vortrag

Alle Vorträge