Kompetenz

Christian von Köckritz berät im deutschen und europäischen Kartell- und Fusionskontrollrecht, dem EU-Beihilferecht und dem allgemeinen Europarecht. Er vertritt namhafte inländische und internationale Unternehmen in Verfahren vor der Europäischen Kommission, dem Bundeskartellamt und den deutschen und europäischen Gerichten.

Vita

Sein Studium absolvierte Christian von Köckritz in Würzburg und Galway/Irland. Er ist seit 2008 bei Gleiss Lutz tätig. Von 2005 bis 2008 war er als Notarassessor in verschiedenen bayerischen Notariaten sowie am Deutschen Notarinstitut (DNotI) in Würzburg tätig.

Er ist Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht.

Christian von Köckritz spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

Veröffentlichungen
The EU Foreign Subsidies Regulation: What Antitrust Lawyers Should Know About the New Instrument

URL: https://www.americanbar.org/groups/antitrust_law/resources/magazine/2023-june/eu-foreign-subsidies-regulation/, Stand: 30.06.2023

Zur Veröffentlichung
EU-Beihilferecht „goes global“: Die Kontrolle drittstaatlicher Subventionen im Rahmen der EU Foreign Subsidies Regulation

in: RIW 2023, S. 572-582

Zur Veröffentlichung

Alle Veröffentlichungen

Vorträge
14.02.2023 14/02 01:00 Uhr Webinar Webinar
GETTING READY FOR THE NEW REGULATORY CHALLENGE M&A DEALS AND THE EU FOREIGN SUBSIDIES REGULATION (FSR) Zum Vortrag
06.07.2022 06/07 02:00 Uhr Webinar Webinar
Kartellrecht: Aktuelle Entwicklungen und Trends Zum Vortrag

Alle Vorträge

News
Gleiss Lutz erstreitet historischen Erfolg für die Deutsche Telekom AG vor dem EuGH Zum Mandat
25.04.2024 25/04 10:00 Uhr Frankfurt Frankfurt
Jahrestagung Kartellrecht 2024 Zur Veranstaltung
Europäisches Parlament gibt grünes Licht für eine Verordnung zu standardessentiellen Patenten Zum Artikel
Neue EU-Drittstaatensubventionsverordnung im Praxistest Zum Artikel
Inkrafttreten der 11. GWB-Novelle und Start der Konsultation zur 12. GWB-Novelle Zum Artikel
Gleiss Lutz berät Nisshinbo Holdings beim Verkauf der TMD Friction Group Zum Mandat

Alle News

Kompetenz

Christian von Köckritz berät im deutschen und europäischen Kartell- und Fusionskontrollrecht, dem EU-Beihilferecht und dem allgemeinen Europarecht. Er vertritt namhafte inländische und internationale Unternehmen in Verfahren vor der Europäischen Kommission, dem Bundeskartellamt und den deutschen und europäischen Gerichten.

Vita

Sein Studium absolvierte Christian von Köckritz in Würzburg und Galway/Irland. Er ist seit 2008 bei Gleiss Lutz tätig. Von 2005 bis 2008 war er als Notarassessor in verschiedenen bayerischen Notariaten sowie am Deutschen Notarinstitut (DNotI) in Würzburg tätig.

Er ist Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht.

Christian von Köckritz spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

News
Gleiss Lutz erstreitet historischen Erfolg für die Deutsche Telekom AG vor dem EuGH Zum Mandat
25.04.2024 25/04 10:00 Uhr Frankfurt Frankfurt
Jahrestagung Kartellrecht 2024 Zur Veranstaltung
Europäisches Parlament gibt grünes Licht für eine Verordnung zu standardessentiellen Patenten Zum Artikel
Neue EU-Drittstaatensubventionsverordnung im Praxistest Zum Artikel
Inkrafttreten der 11. GWB-Novelle und Start der Konsultation zur 12. GWB-Novelle Zum Artikel
Gleiss Lutz berät Nisshinbo Holdings beim Verkauf der TMD Friction Group Zum Mandat

Alle News

Veröffentlichungen
The EU Foreign Subsidies Regulation: What Antitrust Lawyers Should Know About the New Instrument

URL: https://www.americanbar.org/groups/antitrust_law/resources/magazine/2023-june/eu-foreign-subsidies-regulation/, Stand: 30.06.2023

Zur Veröffentlichung
EU-Beihilferecht „goes global“: Die Kontrolle drittstaatlicher Subventionen im Rahmen der EU Foreign Subsidies Regulation

in: RIW 2023, S. 572-582

Zur Veröffentlichung

Alle Veröffentlichungen

Vorträge
14.02.2023 14/02 01:00 Uhr Webinar Webinar
GETTING READY FOR THE NEW REGULATORY CHALLENGE M&A DEALS AND THE EU FOREIGN SUBSIDIES REGULATION (FSR) Zum Vortrag
06.07.2022 06/07 02:00 Uhr Webinar Webinar
Kartellrecht: Aktuelle Entwicklungen und Trends Zum Vortrag

Alle Vorträge