Dr. Harald Weiß

Counsel | Rechtsanwalt
Euromoney Expert Guides Rising Stars 2021
„One of the Rising Stars in Competition and Antitrust“

Dr. Harald Weiß

Counsel | Rechtsanwalt
Euromoney Expert Guides Rising Stars 2021
„One of the Rising Stars in Competition and Antitrust“
Kompetenzen
Kompetenzen

Harald Weiß berät zu allen Fragen des deutschen und europäischen Wettbewerbsrechts, insbesondere Kartellrecht, Kartellschadensersatz, Fusionskontrolle und EU-Beihilferecht. Er ist außerdem im allgemeinen Europarecht tätig. Harald Weiß vertritt regelmäßig Mandanten vor der Europäischen Kommission und dem Gerichtshof der Europäischen Union.

Kurzvita
Sein Studium absolvierte Harald Weiß in München und Paris als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seit 2013 ist Harald Weiß bei Gleiss Lutz tätig. Harald Weiß ist als Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltskammer München (Deutschland) zugelassen und als Europäischer Rechtsanwalt (avocat communautaire) beim Barreau de Bruxelles (Liste E) eingetragen. Seine rechtsvergleichende Dissertation wurde 2015 von der Max-Planck-Gesellschaft mit der Otto-Hahn-Medaille für herausragende wissenschaftliche Leistungen sowie von der Deutsch-Französischen Hochschule mit dem Dissertationspreis für die beste deutsch-französische Doktorarbeit ausgezeichnet.

Harald Weiß ist Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht.

Er spricht Deutsch, Englisch und Französisch.
Tätigkeitsfelder
Tätigkeitsfelder
Compliance & InvestigationsKartellrechtSubventionen und Beihilfen
Mandate
Mandate
10.03.2022
Gleiss Lutz wiederholt für Freistaat Bayern historischen Erfolg in Luxemburg und wehrt Beihilferückforderung in Millionenhöhe ab
Mehr
08.07.2021
Car Emissions Kartellentscheidung der Europäischen Kommission: Gleiss-Mandantin Daimler muss kein Bußgeld bezahlen
Mehr
12.12.2018
Premiere vor Unionsgerichten: Gleiss Lutz erreicht für Freistaat Bayern Aufhebung von Beihilferückforderung
Mehr
14.02.2018
Gleiss Lutz erzielt Sieg für unterlegenen Bieter in Grundsatzverfahren vor EU-Gericht
Mehr
27.05.2016
HeidelbergCement erhält mit Gleiss Lutz Phase I-Freigabe der EU-Kommission für die Übernahme von Italcementi
Mehr
Know-How
Know-How
25.03.2022
EU Kommission verabschiedet Beihilferegeln zur Ukraine-Krise
Mehr
07.01.2022
Der „Green Deal“ und das EU-Beihilferecht: Neue Leitlinien der Kommission für Klima-, Umweltschutz- und Energiebeihilfen
Mehr
Veröffentlichungen
Veröffentlichungen
2022
Beihilfen für Regionalflughäfen - Kommentierung zu Art. 56a AGVO
in: Münchener Kommentar zum Wettbewerbsrecht, hrsg. von Säcker/Ganske/Knauff, Bd. 5, 4. Aufl., 2022
Mehr
2022
Beihilfen im Rahmen von aus dem Fonds „InvestEU“ unterstützten Finanzprodukten - Kommentierung zu Art. 56d - Art. 56f AGVO
in: Münchener Kommentar zum Wettbewerbsrecht, hrsg. von Säcker/Ganske/Knauff, Bd. 5, 4. Aufl., 2022
Mehr
Vorträge
Vorträge
29.04.2022
Erkennen und Vermeiden von Beihilfen im F&E-Bereich
Update Beihilfenrecht
Mehr
Tätigkeitsfelder
Tätigkeitsfelder
Compliance & InvestigationsKartellrechtSubventionen und Beihilfen
Mandate
Mandate
10.03.2022
Gleiss Lutz wiederholt für Freistaat Bayern historischen Erfolg in Luxemburg und wehrt Beihilferückforderung in Millionenhöhe ab
Mehr
08.07.2021
Car Emissions Kartellentscheidung der Europäischen Kommission: Gleiss-Mandantin Daimler muss kein Bußgeld bezahlen
Mehr
12.12.2018
Premiere vor Unionsgerichten: Gleiss Lutz erreicht für Freistaat Bayern Aufhebung von Beihilferückforderung
Mehr
14.02.2018
Gleiss Lutz erzielt Sieg für unterlegenen Bieter in Grundsatzverfahren vor EU-Gericht
Mehr
27.05.2016
HeidelbergCement erhält mit Gleiss Lutz Phase I-Freigabe der EU-Kommission für die Übernahme von Italcementi
Mehr
Um diese Web-App auf Ihrem Homescreen zu speichern, klicken Sie bitte auf „Zum Home-Bildschirm“
Um diese Web-App auf Ihrem Homescreen zu speichern, klicken Sie bitte auf „Zum Startbildschirm zufügen“