Aktuelle Fragen des Wirtschafts- und Vermögensstrafrechts

Referent
Dr. Christoph Skoupil
Kurzbeschreibung

​Das Seminar findet als Blockseminar in Würzburg statt. Es können 12 Seminarplätze vergeben werden. Voraussichtliche Themen sind: 

  • Vorsatzbegriff und Vorsatzfeststellung im Wirtschaftsstrafrecht 
  • Subventionsbetrug (§ 264 StGB) am Beispiel der Beantragung von Corona‐ Soforthilfen 
  • Strafbarkeit der Abgeordnetenbestechung (§ 108e StGB) 
  • Missbrauch von EC‐ und Kreditkarten beim kontaktlosen Zahlen 
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Urkundendelikte §§ 267 ff. StGB 
  • Strafbarkeit des Betreibens krimineller Handelsplattformen im Internet (§ 127 StGB) 
  • Der neue Tatbestand der Geldwäsche (§ 261 StGB) 
  • Der strafrechtliche Schutz von Geschäftsgeheimnissen nach dem GeschGehG und anderen Gesetzen 
  • Das neue Datenschutzstrafrecht nach der DSGVO und dem BDSG 
  • Die EU‐Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebern und ihre Umsetzung 
  • Strafbarkeitsrisiken bei Lösegeldzahlungen im Fall von Cyberattacken 
  • Strafrechtliche Probleme im Zusammenhang mit Kryptowährungen 
  • Strafrechtliche Probleme im Zusammenhang mit Online‐Glücksspielen
Würzburg
10/06/22
Kompetenzen
Kompetenzen
Wirtschaftsstrafrecht
Um diese Web-App auf Ihrem Homescreen zu speichern, klicken Sie bitte auf „Zum Home-Bildschirm“
Um diese Web-App auf Ihrem Homescreen zu speichern, klicken Sie bitte auf „Zum Startbildschirm zufügen“