Elisa Freiburg

Rechtsanwältin
Kompetenzen
Kompetenzen

Elisa Freiburg berät im Vertrags- und Haftungsrecht mit Schwerpunkten in komplexen Schadensersatzstreitigkeiten sowie im (internationalen) Bau- und Anlagenbaurecht. Sie vertritt die Mandanten außergerichtlich wie auch in gerichtlichen Streitigkeiten. Zudem ist sie auf Fragestellungen des nationalen und internationalen Schiedsverfahrensrechts, insbesondere des internationalen Investitionsschutzes, spezialisiert.

 
Kurzvita
Ihr Studium absolvierte Elisa Freiburg in Heidelberg und an der London School of Economics and Political Science (LL.M. 2013, DAAD-Stipendiatin). Sie ist seit 2018 Rechtsanwältin bei Gleiss Lutz.

Im Anschluss an ihr LL.M.-Studium war Elisa Freiburg als Stipendiatin des DAAD und der Studienstiftung des deutschen Volkes bei den Vereinten Nationen in New York tätig. Von 2014 bis 2018 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam. Sie ist Mitglied der American Society of International Law und der Deutschen Initiative junger Schiedsrechtler (DIS40).

Elisa Freiburg spricht Deutsch, Englisch und Französisch.
Tätigkeitsfelder
Tätigkeitsfelder
Konfliktberatung, Prozessführung und Schiedsverfahren
Veröffentlichungen
Veröffentlichungen
2016
Kommentierung zu Art. 8bis (Crime of aggression); Art. 15bis (Exercise of jurisdiction over the crime of aggression - State referral, proprio motu); Art. 15ter (Exercise of jurisdiction over the crime of aggression - Security Council referral)
in: Rome Statute of the International Criminal Court, hrsg. von Triffterer/Ambos, 2016, p. 580-618; p. 741-764; p. 765-769
Mehr
Tätigkeitsfelder
Tätigkeitsfelder
Konfliktberatung, Prozessführung und Schiedsverfahren