Dr. Ulrich Soltész

Partner | Rechtsanwalt
Chambers Europe 2017
„One of the leading individuals in Belgium: Competition/European Law“
Chambers Europe 2017
„One of the leading individuals in Belgium: Competition/European Law“
Kompetenzen
Kompetenzen

Ulrich Soltész berät Mandanten im Europäischen Kartell- und Beihilferecht, im Bereich Fusionskontrolle sowie im Allgemeinen Europarecht. Er vertritt deutsche und ausländische Unternehmen sowohl vor der Europäischen Kommission als auch vor nationalen Behörden. Er hat mehr als 40 Gerichtsverfahren vor den Unionsgerichten begleitet.

 
Kurzvita
Sein Studium absolvierte er in Freiburg und Brüssel (LL.M. 1996). Er ist seit 2002 Partner bei Gleiss Lutz. Zu Beginn seiner Karriere war Ulrich Soltész Assistent an der Universität Freiburg. Er hat eine Reihe von Artikeln im Bereich Kartell- und Beihilfenrecht veröffentlicht und ist Mitwirkender bei einer Vielzahl von Büchern zu diesen Themen. Ulrich Soltész hat Vorträge bei diversen internationalen Konferenzen gehalten und ist Herausgeber der Europäischen Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW) sowie Schriftleiter der Neuen Zeitschrift für Kartellrecht (NZKart).

Er ist Non-Governmental Advisor des International Competition Networks (ICN) und Mitglied in verschiedenen Vereinigungen, unter anderem des Berliner Gesprächskreises zum Europäischen Beihilferecht (Mitglied des Vorstandes), der IBA, der ABA sowie der Studienvereinigung Kartellrecht. Seit 2017 ist Ulrich Soltész Referent beim Executive Master of European and International Business Law (E.M.B.L.-HSG) der Universität St. Gallen.

Neben Deutsch spricht er Englisch und Französisch.
Tätigkeitsfelder
Tätigkeitsfelder
Compliance und InvestigationsKartellrechtSubventionen und Beihilfen
Mandate
Mandate
07.02.2019
Gleiss Lutz berät Aufsichtsrat der Nord/LB beim Verkauf eines Schiffsfinanzierungsportfolios
Mehr
19.12.2018
Gleiss Lutz begleitet europäisches Großprojekt im Bereich Mikroelektronik
Mehr
12.12.2018
Gleiss Lutz vertritt Deutsche Bundesbank in Vorabentscheidungsersuchen des Bundesverfassungsgerichts vor dem EuGH
Mehr
Know-How
Know-How
28.03.2019
Paukenschlag-Urteil des EuGH zum EEG 2012
Mehr
11.03.2019
Europäische Kommission überarbeitet EU-Beihilferegeln – Droht ein Kahlschlag für Energieintensive Unternehmen?
Mehr
08.01.2019
„Lost in Transition“ – Was kommt auf die Unternehmen zu? Aktueller Stand beim Brexit
Mehr
Vorträge
Vorträge
08.03.2019
Recovery of Illegal Aid – Problems & pitfalls for Member States and Beneficiaries
State Aid Procedures - The Legal Obligations and Rights of the Parties Involved - EStAL Intensive Workshop
Mehr
22.11.2018
Discussion: Private Enforcement of EU Competition Law after Directive 2014/104/EU and Private Enforcement of EU State Aid Law
Private Enforcement of European Competition and State Aid Law: Current Challenges and the Way Forward
Mehr
Veröffentlichungen
Veröffentlichungen
2019
Wichtige Entwicklungen im Europäischen Beihilferecht im Jahre 2018
in: Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht - EuZW 2019, S. 53-60
Mehr
2018
EuGH kassiert Kommissionsuntersagung: Sanie­rungs­klausel ist keine unzu­läs­sige Bei­hilfe
Mehr
Tätigkeitsfelder
Tätigkeitsfelder
Compliance und InvestigationsKartellrechtSubventionen und Beihilfen
Mandate
Mandate
07.02.2019
Gleiss Lutz berät Aufsichtsrat der Nord/LB beim Verkauf eines Schiffsfinanzierungsportfolios
Mehr
19.12.2018
Gleiss Lutz begleitet europäisches Großprojekt im Bereich Mikroelektronik
Mehr
12.12.2018
Gleiss Lutz vertritt Deutsche Bundesbank in Vorabentscheidungsersuchen des Bundesverfassungsgerichts vor dem EuGH
Mehr
Know-How
Know-How
28.03.2019
Paukenschlag-Urteil des EuGH zum EEG 2012
Mehr
11.03.2019
Europäische Kommission überarbeitet EU-Beihilferegeln – Droht ein Kahlschlag für Energieintensive Unternehmen?
Mehr
08.01.2019
„Lost in Transition“ – Was kommt auf die Unternehmen zu? Aktueller Stand beim Brexit
Mehr
Um diese Web-App auf Ihrem Homescreen zu speichern, klicken Sie bitte auf „Zum Home-Bildschirm“
Um diese Web-App auf Ihrem Homescreen zu speichern, klicken Sie bitte auf „Zum Startbildschirm zufügen“