Dr. Maximilian von Rom

Partner | Rechtsanwalt
JUVE Handbuch 2017/2018
„Häufig empfohlen im Bank- und Bankaufsichtsrecht“
JUVE Handbuch 2017/2018
„Häufig empfohlen im Bank- und Bankaufsichtsrecht“
Kompetenzen
Kompetenzen

Maximilian von Rom berät Unternehmen und Kreditinstitute in den Bereichen Bank- und Finanzrecht, insbesondere zu syndizierten Krediten sowie Akquisitions-, Projekt- und Immobilienfinanzierungen. Er ist außerdem spezialisiert auf die Beratung zu bankaufsichtsrechtlichen Fragen.

 
Kurzvita
Sein Studium absolvierte er in Bonn und Regensburg. Maximilian von Rom ist seit 2010 Partner bei Gleiss Lutz. 2008 war er im Rahmen eines Secondments bei dem Immobilienfonds einer großen Investmentbank tätig.

Maximilian von Rom spricht Deutsch, Englisch und Spanisch.
Tätigkeitsfelder
Tätigkeitsfelder
Bank- und FinanzrechtCompliance und InvestigationsPrivate EquityVersicherungen
Mandate
Mandate
07.02.2019
Gleiss Lutz berät Aufsichtsrat der Nord/LB beim Verkauf eines Schiffsfinanzierungsportfolios
Mehr
08.11.2018
Gleiss Lutz berät die Stifel Europe beim Erwerb der MainFirst Bank AG
Mehr
Know-How
Know-How
08.01.2019
„Lost in Transition“ – Was kommt auf die Unternehmen zu? Aktueller Stand beim Brexit
Mehr
Veröffentlichungen
Veröffentlichungen
2019
Germany
in: Getting the Deal Through - Banking Regulation, 2019, p. 34-38
Mehr
2018
Germany
in: Getting the Deal Through - Banking Regulation, 2018, p. 27-31
Mehr
Tätigkeitsfelder
Tätigkeitsfelder
Bank- und FinanzrechtCompliance und InvestigationsPrivate EquityVersicherungen
Mandate
Mandate
07.02.2019
Gleiss Lutz berät Aufsichtsrat der Nord/LB beim Verkauf eines Schiffsfinanzierungsportfolios
Mehr
08.11.2018
Gleiss Lutz berät die Stifel Europe beim Erwerb der MainFirst Bank AG
Mehr
Know-How
Know-How
08.01.2019
„Lost in Transition“ – Was kommt auf die Unternehmen zu? Aktueller Stand beim Brexit
Mehr
Um diese Web-App auf Ihrem Homescreen zu speichern, klicken Sie bitte auf „Zum Home-Bildschirm“
Um diese Web-App auf Ihrem Homescreen zu speichern, klicken Sie bitte auf „Zum Startbildschirm zufügen“