Dr. Claudia Krapfl

Rechtsanwältin
Who's Who Legal: Arbitration – Future Leaders 2017
„One of the Future Leaders in Arbitration“
Who's Who Legal: Arbitration – Future Leaders 2017
„One of the Future Leaders in Arbitration“
Kompetenzen
Kompetenzen

Claudia Krapfl ist spezialisiert auf Schiedsgerichtsbarkeit und grenzüberschreitende Prozessführung. Sie ist regelmäßig als Parteivertreterin in nationalen und internationalen Schiedsverfahren (insbesondere DIS und ICC) tätig mit Schwerpunkt auf Post-M&A-Streitigkeiten, Joint Ventures, Anlagenbau, Energierecht und allgemeines Wirtschaftsrecht.

 
Kurzvita
Ihr Studium absolvierte sie am Davidson College in North Carolina sowie in Saarbrücken, Tübingen und Leiden/Niederlande. Sie ist seit 2004 bei Gleiss Lutz tätig.
Claudia Krapfls Dissertation „Die Dokumentenvorlage im internationalen Schiedsverfahren“ wurde mit dem 1. Preis des Förderpreises der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V. 2007/2008 ausgezeichnet.

Sie ist Mitglied des Chartered Institute of Arbitrators (MCIArb), der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS), der Schweizerischen Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit (ASA), der Österreichischen Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit (ArbAut), des London Court of International Arbitration (LCIA), der Arbitral Women Association, sowie der Deutsch-Amerikanischen Juristen-Vereinigung (DAJV).

Claudia Krapfl spricht Deutsch und Englisch.
Veröffentlichungen
Veröffentlichungen
2018
Germany
in: Getting the Deal Through - Arbitration, 2018, S. 114-120
Mehr
2018
DIS publishes 2017 statistics ahead of new rule change
Mehr