Digital Future

IT und Social Media am Arbeitsplatz, Austausch von Arbeitnehmerdaten im Konzern, neue Techniken zur Kontrolle von Mitarbeitern… – Welche Auswirkungen haben die DS-GVO und das neue BDSG auf den Beschäftigtendatenschutz?

Gesprächskreis Arbeitsrecht 2017

Referent
Dr. Manuel Klar
Veranstaltung
Gesprächskreis Arbeitsrecht 2017
Kurzbeschreibung

Am 27. April 2017 hat der Bundestag das sogenannte „Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU“ (DSAnpUG-EU) beschlossen. Kernstück des Artikelgesetzes ist ein vollständig neu gefasstes Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Tritt das Gesetz wie vorgesehen in Kraft, ist Deutschland der erste EU-Mitgliedstaat, der sein nationales Datenschutzrecht (oder zumindest weite Teile davon) an die neue Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) anpasst, die ab dem 25. Mai 2018 gilt.Was bleibt gleich? Was wird sich ändern? In unserem Gesprächskreis Arbeitsrecht geben unsere Arbeitsrechts- und Datenschutz-Experten einen Überblick und berichten welche Auswirkungen die DS-GVO und das neue BDSG auf den Beschäftigtendatenschutz haben. Zudem informieren wir über die Reichweite der Rechte des Betriebsrates zur Datenverarbeitung im Betrieb sowie über zukünftige Aufbewahrungspflichten und Löschfristen.

Büro Stuttgart
06/07/17
Büro München
27/06/17
Kompetenzen
Kompetenzen
ArbeitsrechtInformationstechnologie
Um diese Web-App auf Ihrem Homescreen zu speichern, klicken Sie bitte auf „Zum Home-Bildschirm“
Um diese Web-App auf Ihrem Homescreen zu speichern, klicken Sie bitte auf „Zum Startbildschirm zufügen“